DREI SCHWESTERN - Schauspiel von Anton Tschechow

Donnerstag,
08.03.2018

Bild zu DREI SCHWESTERN - Schauspiel von Anton Tschechow

Seit elf Jahren hängen sie fest in der Provinz, die drei Schwestern Olga, Mascha und Irina, zusammen mit ihrem Bruder Andrej. Seit elf Jahren, seit ihr Vater als Brigadekommandant in die kleine Stadt versetzt wurde. Der Vater ist gestorben. Geblieben ist das Leben in der Provinz. Geblieben ist die Sehnsucht nach Moskau, der Stadt der vermeintlich glücklichen Kindheit. Geblieben ist der Traum, in dieses Kindheitsparadies zurückzukehren.
 
Zwischen Gehen und Bleiben, Rückwärtssehnsucht und Vorwärtsverheißung richten die Schwestern sich ein, gemeinsam mit ihrem Bruder Andrej, dem alt gewordenen Wunderkind, das nicht Professor in Moskau, sondern Beamter in der Kreisverwaltung geworden ist. Doch die drei Schwestern blicken weiterhin in die unendlichen Weiten des russischen Himmels. Dort scheint das Glück verborgen, nach welchem sie sich sehnen. Dort werden sie gedruckt, die Fahrkarten nach Moskau. Von dort sollen sie herabsteigen, die Männer, die das Leben verändern. Warum dauert es nur so lange, bis das Erhoffte eintritt?
 
Die Menschen in DREI SCHWESTERN verstricken sich durch Träumereien so sehr in sich selbst, dass sie sich immer mehr voneinander entfernen. Strahlende Verlierer, die sich spielend verirren. Eine Komödie, sagt Tschechow.
 
 
Kartenvorverkauf:
Reisebüro Biehl
Friedrichstraße 31
25746 Heide
Telefon 04 81/ 6 95 32
 
Einlass ab 19:00 Uhr
 
Fotos: Andreas Zauner

Eintritt: ab 13,60

Info: https://sh-landestheater.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?tokenName=CSRFTOKEN&eventI

Quelle/Copyright: www.stadttheater-heide.de/datefix/veranstaltungen.php